Natur & Heim GmbHAbdichtung und Ökologie am Bau

>

Wartung Ihrer Extensivbegrünung

Bei Extensivbegrünungen sollte wenigstens einmal jährlich ein Wartungsgang durchgeführt werden.
In deren Rahmen müssen:

  • die An- und Abschlüsse kontrolliert werden
  • die Abläufe gereinigt und unerwünschter Fremdbewuchs entfernt werden, insbesondere Gehölzsämlinge
  • ab Beginn der Vegetation (März/April) sollte eine Düngung erfolgen, geeignet sind organische oder Langzeitdünger, die ihre Nährstoffe langsam freisetzen.
  • Dadurch ist die Gefahr der Überdüngung und der Nährstoffauswaschung geringer.

  • Stickstoffgaben sollten bei Extensivbegrünungen nicht über 4 Gramm pro m² liegen, da übernährte Pflanzen anfälliger sind
  • alle Pflanzenabfälle und Unrat sind vom Dach zu entfernen